Dürrener Wander-Tipps Wandern auf Farnys Kirchweg

Sie sind hier

Dürrener Wander-Tipps

Wandern auf Oskar und Elisabeth Farnys Kirchweg

Ein schöner Sonntagsspaziergang von Dürren nach Ratzenried

Direkt beim HOFGUT FARNY führt ein Steg über die Argen. Er wurde im Jahr 2000 errichtet, nachdem der Vorgänger dem Pfingsthochwasser 1999 zum Opfer fiel. Die ersten Brückenbauten an dieser Stelle reichen viel weiter zurück, denn sie kürzten den Weg für die Schulkinder und Kirchgänger nach Ratzenried ab und erleichterten umgekehrt den Ratzenriedern, die Brauereiwirtschaft auf dem Dürren bequemer zu erreichen. Heute erschließt sie den Wanderern den Zugang zu den Routen der Allgäuer Wandertrilogie und den Aufstieg ins malerische Ratzenried mit Schloss und mächtiger Kirche.

Der etwa 2 km lange Weg nach Ratzenried, führt über die Wiesengänger Route der Allgäu Wandertrilogie (Etappe 14) und ist gut ausgeschildert. Nach dem Steg wandern Sie nach links, auf Höhe des Geißertobels, biegen Sie rechts ab. Wandern dann bergauf durchs Anbergholz in Richtung Ratzenried zur Pfarrkirche St. Georg. Weitere Sehenswürdigkeiten in Ratzenried die sich lohnen:  Schloß, der Obere Schlossweiher oder die Burgruine Ratzenried.

Um die 80 Höhenmeter sind zu überwinden. Zur Belohnung für die Mühe winkt die Gastronomie im Ort.
 

Moorlehrpfad Arrisrieder Moos

Moorspaziergang für Jung und Alt

Im Arrisrieder Moos, zwischen dem Dürren und Kißlegg gelegen, gewann das Hofgut Dürren über Jahrzehnte Torf zum Beheizen von Braukesseln und Gebäuden. Heute ist der Abbau eingestellt.

Ein Moorlehrpfad mit 12 Informationstafeln führt durch das Naturschutzgebiet. Auf Holzbohlenwegen kann man das Moos gefahrlos durchqueren und erfährt, wie die Moore entstanden und sich unterscheiden, welche Pflanzen in Hochmoor, Niedermoor und Streuwiesen wachsen, die Geschichte des Torfabbaus. Vom Hofgut Farny aus erreicht man den Südeingang in Arrisried/Hilpertshofen auf kurzem Weg.

Der schönste Weg zum Ziel führt zunächst über die Argen-Brücke direkt beim HOFGUT FARNY. Hinter der Brücke halten Sie sich links und begleiten den Fluss auf der Wiesengänger Route der Allgäu Wandertrilogie (Etappe 14). An der Brücke Neumühle überqueren Sie die Argen und erreichen die Landstraße. Auf deren Fuß-/Radweg geht es ein kleines Stück zurück Richtung Dürren, dann zweigt rechter Hand ein Weg ab und bringt Sie durch eine Unterführung auf die andere Seite der Autobahn. Durch ein kleines Wäldchen geht es bergauf auf die Hochebene. Jetzt ist es nicht mehr weit. Der Weg ins Arisrieder Moos ist von hier gut ausgeschildert.

Die einfache Strecke (ohne Rückweg) ist ca. 3 km lang und überwindet ca. 60 Höhenmeter.